Drucken

Hessische Feuerwehrleistungsübung 2016

Geschrieben von Jan Heß am .

Am Sonntag den 22.05. hat, zum 8. mal in Folge, eine Gruppe der Feuerwehr Flörsheim am Kreisentscheid der hessischen Feuerwehrleistungsübung in Hattersheim-Eddersheim teilgenommen. Schon seit einigen Jahren wird der Wettkampf zusammen mit den Feuerwehren aus Wiesbaden, abwechselnd in Wiesbaden und dem Main-Taunus Kreis ausgetragen.

Der Wettkampf besteht aus einer theoretischen Prüfung gefolgt von einer praktischen Prüfung.

Bei der Theorie gilt es, im Grundbogen (für das Gruppenergebnis) 15 Fragen aus einem Katalog von 696 Fragen richtig zu beantworten, und eventuell anschließend für das persönliche Abzeichen einen weiteren Bogen mit zusätzlichen Fragen (16 Fragen für das bronzene Abzeichen oder 32 Fragen für das silberne bzw. goldene Abzeichen) zu absolvieren.
Für die praktische Prüfung muss ein Löschangriff möglichst fehlerfrei und auf Zeit aufgebaut werden, wofür im Vorfeld schon einige Monate geübt wurde.
Um bei Punktgleichheit nach den beiden Prüfungen trotzdem einen Sieger ausmachen zu können, mussten nach der Löschübung vier Knoten (Mastwurf mit Spierenstich, Schotenstich, Achterknoten mit Spierenstich & Brustbund mit Spierenstich) auf Zeit angelegt werden.
Aus Theorie und Praxis wird der Kreismeister des MTK und des Landkreises Wiesbaden ermittelt, welche dann den jeweiligen Landkreis auf der Bezirksebene (RP Darmstadt) vertritt.
Bei bestem Wettkampfwetter erreichte das Team aus Flörsheim den 3. Platz von sechs Mannschaften aus dem MTK. Den Titel "Kreismeister" sicherte sich die Mannschaft aus Bad Soden I, mit starken 100%, also einem fehlerfreien Ablegen der Prüfungen.
Wir wünschen den Kameraden aus Bad Soden gutes Gelingen auf dem Bezirkentscheid und freuen uns auf den nächsten Vergleich 2017 in Wiesbaden!

Zusätzlich gratulieren wir folgenden Kameraden, die ihre persönlichen Abzeichen erreicht haben:

Eisernes Abzeichen Christina Fuchs
  Lars Herma
  Luka Walter
   
Bronzenes Abzeichen Niklas Herpich
   
Silbernes Abzeichen Alexander Oetter
   
Goldenes Abzeichen Dennis Kaiser
  Maximilian Oetter
  Markus Ripperger